BADGE-basierte Harze sind die am weitesten verbreiteten Harze, aber sie sind nicht die einzigen. Andere Bausteine wie Harze, Reaktivverdünner oder Härter werden ebenfalls in der EU aufsichtsrechtlich geprüft:

1,6-Diglycidylether von Hexandiol (1,6 HDDGE)

CAS-Nr.: 16096-31-4 

  • Konformitätsprüfung voraussichtlich im September 2017.
  • Endgültige Entscheidung am 31. August 2018.
  • EOGRTs (erweiterte Studie zur Reproduktionstoxizität für eine Generation) machten die Aktualisierung des Dossiers bis September 2020 notwendig.

Diglycidylether von Bisphenol F (BFDGE)

CAS-Nr.:  2095-03-6

  • Die für 2018 geplante CoRAP-Evaluierung, die aufgrund der geringeren Priorität verschoben wurde, wird ab 2020 beginnen.
  • Besorgnis um endokrine Disruptoren.

o-Cresylglycidylether

CAS-2210-79-9

  • Seit 2016 (MSCA Denmark).
  • Sensibilisierungs- und Mutagenitätstests laufen.
  • Dossier soll bis Oktober 2019 aktualisiert werden.

Trimethylolpropan-triglycidylether

CAS-Nr.: 30499-70-8

  • Seit 2013 (MSCA Denmark) betreffen CMR.
  • Mutagenitätstest wird durchgeführt.
  • Dossier soll bis November 2019 aktualisiert werden.

Para-tert-Butylphenolglycidylether

CAS-Nr.: 3101-60-8

  • Konformitätsprüfung fällig im September 2018.
  • Aktualisierung des Dossiers mit neuen Daten bis zum 17. Dezember 2018 erforderlich.

BADGE

Andere Epoxidbausteine

Exposition von Verbrauchern

Humanes Biomonitoring